Landfrauen Neuenkirchen

Tradition und Trend – bunt gemischt!





Meine Kindheit in der DDR

21. Oktober 2019

Ein gemeinsamer Themennachmittag mit dem LandFrauenverein Schneverdingen:

Die Tochter des Alt-Bundespräsidenten Gauck, Frau Gesine Lange aus Bremen referiert bei uns über ihre Kindheit als Pastorentochter in der DDR.

Die Anmeldungen zu dieser Veranstaltung sind ausschließlich über die Vorsitzende, Marleen Knust vom 13. bis 15.10.2019 möglichst ab 19 Uhr möglich unter der Telefonnummer 05195-972924.

Die Anzahl der Plätze ist auf 150 begrenzt.

weiter »

Kartoffelfest

15. September 2019

Bei dieser Großveranstaltung in der Gemeinde Neuenkirchen sind auch wir LandFrauen wieder dabei. Wir betreuen das Kuchenbufett und benötigen dafür Torten und Helferinnen. Fragen Sie auch gerne Ihre Freundin oder Nachbarin, ob sie Lust haben, dabei zu sein. Weitere Infos gibt es bei den Ortsvertrauensfrauen.

weiter »

Radeldinner

7. September 2019

Wir starten zu einer kulinarischen Fahrradtour mit Etappen von Gang zu Gang. Lasst Euch überraschen!

Kosten für Getränke und Speisen: 18 € pro Mitglied und 20 € für Nicht-Mitglieder

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Anmeldung bei Angelika Schröder bis zum 30.08.2019 unter der Telefonnummer 05195-2676

weiter »






Unter der Anleitung von Caroline Westermann wurden mit Eifer und viel Spaß Holzbretter mit Kreidefarben zu angesagten "Antik-look-Schildern" umgestaltet. Das Ergebnis kann sich sehen lassen!!!!

Geschrieben von Marleen Knust am 30. Juli, 2019 - (Permalink)




Eine sehr schöne Tradition haben mittlerweile die Einsätze der Landfrauen in der Schule: meist kurz vor den Sommerferien führen sie dort die Aktionen "Kochen mit Kindern" durch. Wie man sieht, den Schülern und Schülerinnen macht es einen Heidenspaß und sie lernen selber dabei, wie eine leckere und gesunde Mahlzeit zubereitet wird. Zwei vierte Klassen der Neuenkirchener Grundschule kochten mit Barbara Witte und Christiane Reiners zum Thema Obst und Gemüse verschiedene Gerichte und wurden auch über dessen Wichtigkeit aufgeklärt. Mit einem Rezeptheft gingen die Kinder nach dem gemeinsamen Zubereiten, Essen und dem Abwasch vergnügt nach Hause.


An der Feriepassaktion, ausgeführt von Margarete Meyer, Barbara Witte und Christiane Reiners, an zwei Vormittagen nahmen insgesamt 25 Kinder teil. Am ersten Tag kochten die 6-8 Jährigen und am zweiten Tag die 9-12 Jährigen. Zubereitet wurden Bolonaise Röllchen, Rosmarin-Kartoffeln, Eisbergsalat mit Gemüsesoße, Quarkauflauf mit Obst, sowie Pizza- und Apfelwaffeln. Alle Kinder waren mit viel Eifer dabei und allen schmeckte es gut, denn selber kochen ist cool!

Geschrieben von Marleen Knust am 28. Juli, 2019 - (Permalink)




Ein ganz herzliches Dankeschön erhielten die Landfrauen Neuenkirchen für ihren tatkräftigen Einsatz bei der Verpflegung der über 500 Jugendlichen, die ihr diesjähriges Zeltlager der Jugendfeuerwehr mit allerhand Aktivitäten auf dem Sportplatz in Neuenkirchen durchführten. Die allesamt Freiwilligedes Küchenteams erhielt an vielen Tagen Unterstützung durch Landfrauenmitglieder, die bei der Vorbereitung und Ausgabe der Mahlzeiten halfen.

Geschrieben von Marleen Knust am 28. Juli, 2019 - (Permalink)




Auf Einladung des Landvolk Bezirksverbandes Neuenkirchen nahmen auch viele Landfrauen an der Umfahrt mit Trecker und Wagen teil. Das Ziel war in diesem jahr das Wasserwerk am Standrand von Soltau im sogenannten Schüttenbusch. Die dortigen Mitarbeiter erklärten die Brunnentechnik und die aufwendige Aufbereitung und Vorhaltung des Wassers. Anschließend ging die Fahrt zurück an den sehr trockenen Schlägen mit Mais, Kartoffeln und Getreide. Die Einkehr mit Stärkung erfolgte auf dem Eggershof in Ellingen, wo sich sowohl der Landrat, sowie der Bürgermeister für das große Interesse der Mitfahrenden bedankten.

Geschrieben von Marleen Knust am 16. Juli, 2019 - (Permalink)




Die diesjährige Abendwanderung der Landfrauen fand im benachbarten Wolterdingen statt. Nach dem Treffen auf dem Hof der Familie Warnecke führte uns Gunter Bostelmann über einige Hofstellen bis zur kleinen Dorfkirche. Unterwegs erzählte er einige sehr interessante Geschichten aus der Vergangenheit der einzelnen Höfe. An der Dorfkirche mit ihrem markanten hölzernen Glockenturm übernahm Friedhelm Bauer die historischen Erläuterungen über dieses Kleinod. Die bereits 1245 gestiftete Kirche enthält ein sehr altes Taufbecken und bei Restaurierungsarbeiten entdeckte man vor einigen Jahren sogar noch einen intakten Wandschrank aus dem 15. Jahrhundert. Außerdem zeigte er uns den ausgesprochen gelungenen Erweiterungsbau, der zu Beginn des letzten Jahrhunderts ausgeführt wurde und der noch niemanden der Anwesenden vorher beim Vorbeifahren oder bei einem Gottesdienstbesuch aufgefallen war. Den Abschluss des Abends bildetet wieder das Mitbringbuffet, welches auf dem Hof Warnecke von allen Teilnehmerinnen zusammengestellt wurde.

Geschrieben von Marleen Knust am 16. Juli, 2019 - (Permalink)