Landfrauen Neuenkirchen

Tradition und Trend – bunt gemischt!





Kreative Holzdeko

28. Juni 2024

Birte Delventhal leitet uns an, etwas Kreatives aus Holz anzufertigen. Wenn die Planung konkreter geworden ist, werden die Informationen hier bekannt gegeben.

Die Veranstaltung wird 3 Stunden dauern.

Anmeldung bitte bis zum 21.06.2024 bei Renate Stein, Tel. 05195/1897

Gäste sind herzlich willkommen.

weiter »

Abendwanderung

24. Juni 2024

Zu unserer Abendwanderung um Schwalingen herum bringt bitte jede Teilnehmerin eine Kleinigkeit für ein vielfältiges Buffet mit. Ein Teller, Besteck und ein Becher sind ebenso mitzubringen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir treffen uns am Speicher am Sportplatz in Schwalingen.

Gäste sind herzlich willkommen.

weiter »

Tagesausflug zum Fischkochstudio in Bremerhaven

1. Juni 2024

Unser Bus fährt am 1. Juni um 8:30 Uhr von der Haltestelle am Schützenplatz in der Frielinger Straße nach Bremerhaven.

Um 10:30 Uhr nehmen wir im Fischkochstudio an einer Präsentation teil und dürfen uns eine Stunde später am kalt-warmen Fischbuffet bedienen.

Eine begleitete Stadtrundfahrt startet um 13:15 Uhr. Wir sehen den Fischereihafen, die Innenstadt, den Zollbereich Überseehafen, das Kreuzfahrtterminal und das Container-/Autoterminal. Unsere Rückkehr wird gegen 17:30 Uhr sein.

Die verbindliche Anmeldung bei Karin Wendlandt, Tel. 05195/2017, bitte frühzeitig vornehmen, da nur 48 Teilnehmer mitfahren können. Anmeldeschluss ist der 30.4.2024.

Gäste sind herzlich willkommen.

Eine Überweisung von 64 € für Busfahrt und Mittagessen auf das Konto unseres Vereins muss bis Ende April erfolgen.
IBAN DE71 2585 1660 00005569 28
BIC NOLADE21SOL

weiter »






Auch der LandFrauenverein Neuenkirchen beteiligte sich am Ferienprogramm der Gemeinde und zwar mit „Kochen ist cool“ in der Schulküche der Neuenkirchener Grund- und Oberschule. Es wurde ein Menü gekocht mit Fleisch, Nudeln und Gemüse, sowie ein leckerer Nachtisch. Außerdem wurden noch kleine Torteletts gebacken, die mit Erdbeeren und Guss belegt wurden. Und es wurde Erdbeermarmelade gekocht. Die teilnehmenden Kinder hatten viel Spaß dabei. Sandra Grefe, die mit Barbara Witte und Christiane Reiners die Aktion durchführte, gestaltete ein kleines Rezeptheft für die begeisterten Kids, worüber sie sich sehr freuten. So können sie zu Hause alles nachkochen. Die Landfrauen sollen solch eine Kochaktion auf jeden Fall wiederholen, so der Wunsch der Kinder.


Geschrieben von Ursula Renken am 22. August, 2023 - (Permalink)




Die Landfrauen besichtigten den Haüptsitz der Emsland Group in Emlichheim, eine internationale mittelständische Unternehmensgruppe. Sie entwickelt, stellt her und vertreibt Produkte auf Basis pflanzlicher Rohstoffe für die weiterverarbeitende Industrie und den Lebensmitteleinzelhandel. Grundlagen der Produktion sind vorrangig Kartoffeln und Erbsen. Sie werden von den hiesigen Landwirten im Umkreis von etwa 100 km an die Produktionsstandorte geliefert. Die deutschen Produktionsstandorte sind Emlichheim, Wietzendorf, Kyritz, Goißen, Cloppenburg, Hagenow und Wittingen. Somit ist die Emsland Group ein wichtiger Arbeitgeber und für die einheimische Landwirtschaft mit dem vorrangigen Anbau von Kartoffeln ein wichtiges Standbein.

Schwerpunktmäßig werden die klassische Stärke, Stärkederivate, Proteine, Fasern, Kartoffelflocken und Kartoffelgranulat für drei Produktbereiche hergestellt:

  • Food
    Innovative Nahrungszusatzstoffe werden beispielsweise in Fruchtgummis, Lakritz, Milchprodukten, Tiefkühlprodukten, Fleisch- und Fleischersatzprodukten verwendet.
  • technische Spezialitäten
    Stärke und Stärkederivate finden Anwendung beispielsweise in Papiersackklebern, Trockenmörtel, Tapetenkleber, Glasfaserschlichte.
  • Tiernahrung für die Nutz- und Heimtierhaltung
    Proteine und Fasern werden als Inhaltsstoffe eingesetzt.

Die Absatzmärkte für die Produktlösungen der Emsland Group liegen hauptsächlich in Europa, Mittelost, Nord- und Südamerika sowie Asien.

Nach der Werksbesichtigung unternahm ein Teil der Teilnehmer eine Kutschfahrt direkt vom Werk in Emlichheim in die vielfältige Landschaft des Vechtetals nach Laar. Die übrigen Teilnehmer unternahmen von Laar aus eine Bootsfahrt auf einer Vechtezomp in das holländische Gramsbergen und zurück. Vor der Rückfahrt stärkten sich alle mit Kaffee und Kuchen. Nach einem langen Tag mit vielen Eindrücken kehrten die Landfrauen und ihre Gäste, darunter auch Männer, wieder zurück nach Neuenkirchen.

Geschrieben von Ursula Renken am 17. August, 2023 - (Permalink)




Aus allen Himmelsrichtungen trafen sich LandFrauen der 5 Ortsvereine (Soltau, Schneverdingen, Wietzendorf, Neuenkirchen und Bispingen) auf dem Georges-Lemoine-Platz, zu der von Anja Grünhagen und Monika Lütjens ausgearbeiteten Radtour "Rund um Soltaus Süden".

Die Gruppe – die auch von wenigen Landmännern begleitet wurde – drehte zunächst eine kleine Runde zu Fuß, bei der die engagierte Gästeführerin, Monika Lütjens, etwas über geschichtsträchtige Orte, wie z.B. die Burg oder das älteste Haus von 1553, und von besonderen Persönlichkeiten der Stadt Soltau berichtete.

Mit den Rädern ging es dann los Richtung Breidings Garten mit seinem besonderen Baumbestand, den vielen Rhododendren, der Ruine, den Teichen und der renovierten Villa. Der sich anschließende Weg führte über Tetendorf nach Brock, wo die Gruppe bereits zur Einkehr bei Ulbrichts erwartet wurde.

Nach dieser Pause führte der Weg weiter zur Betriebsbesichtigung in Bassel bei Fa. Hellwinkel. Der Seniorchef, Hermann Hellwinkel, erklärte ausführlich die weiteren Betriebszweige neben der Weihnachtsbaumproduktion, nämlich die Produktion von Kaminholz, Schnittgrün und Fertighecken sowie das Lohnunternehmen. Auch wenn es Petrus nicht nur gut mit den LandFrauen meinte, war die Tour eine informative, runde Sache für alle Teilnehmerinnen, die sich dann am Ortsrand von Soltau wieder in ihre Heimatrichtungen verteilten.

Geschrieben von Ursula Renken am 19. Juli, 2023 - (Permalink)




Das Vorbereitungsteam, bestehend aus Elisabeth Böhling und Gundel Groß, hatte morgens kurzerhand die Streckenführung für die geplante Fahrradtour in den Landkreis Rotenburg geändert, weil anhaltender Regen die Feldwege zum Teil unpassierbar gemacht hatte. Aber zum Startzeitpunkt war es von oben trocken, nur starke Windböen beeinträchtigten das Vorankommen etwas. Die geänderte Strecke führte auf Rad- und befestigten Waldwegen von Tewel über Grauen, Lünzen, Lünzenbrockhof, Schülern, Vahlzen bis nach Ilhorn. Dort wurde im Gartenhaus der Familie Küsel dann der gemütliche Abschluss mit Kaffee und Kuchen begangen. Die Zeitplanung passte optimal, denn erst als alle Radfahrerinnen den trockenen Unterstand erreicht hatten, brach draußen ein heftiger Regenschauer los.

Geschrieben von Marleen Knust am 6. Juli, 2023 - (Permalink)




75-jähriges Jubiläum des NLV in Bücken

Mit einer großen Abordnung haben wir an der Jubiläumsfeier in der bunt geschmückten Festhalle in Bücken teilgenommen. Ein mit Blumen und Girlanden geschmückter Sall, Landfrauen jeden Alters, viele Begegnungen, lustige Beiträge der einzelnen Bezirke des NLV, bunte Cocktails, ein Wiedersehen mit unserer ehemaligen Pastorin Cornelia Möller und zu fortgeschrittener Stunde Fete mit Musik und Tanz. Es war ein richtig schöner Abend.

Geschrieben von Marleen Knust am 2. Juli, 2023 - (Permalink)